Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik

Früh übt sich!

Private Artistik- und Ballettschulen gibt es in Berlin wie Sand am Meer. Viele Kinder beginnen bereits im Kinder-gartenalter und üben für „die Bretter, die die Welt bedeuten“. Wer talentiert ist und sein Hobby zum Beruf machen möchte, ist in einer der beiden Fachrichtungen an der einzigen staatlichen Schule dieser Art in Berlin bestens aufgehoben. Damit die Schulbildung nicht zu kurz kommt, erwerben die Absolventen wie an der allgemeinen Schule nach der 10. Klasse den Mittleren Schulabschluss (MSA) und nach der 13. Klasse die allgemeine Hochschulreife.

Fachrichtung Bühnentanz

Die Aufnahme in die Tanzausbildung ist ab Klasse 5 möglich, wenn andere inder von der Grundschule in die grundständigen Gymnasien wechseln. Zur Vorbereitung gibt es auch Kindertanzklassen. Am Ende der 10. Klasse verfügen die angehenden Tänzerinnen und Tänzer bereits über ein breites Spektrum tänzerischen Könnens in klassischem und modernem Tanz, Jazzdance und Ballett, Charaktertanz und Folklore. Nach der Ausbildung winken Engagements in Ballettensembles, Tanztheatern und Musicals. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, Choreografie oder Tanzpädagogik zu studieren und sein Wissen an die nachfolgende Generation weiterzugeben.

Bachelor of Arts

In einer einmaligen Doppelqualifizierung kann das Studium des Bühnentanzes wahlweise mit der Ausbildung in der Berufsfachschule, der Fachoberschule oder dem beruflichen Gymnasium verbunden werden, so dass neben dem Berufs- und Studienabschluss „Bachelor of Arts“ die allgemeine Hochschulreife erworben wird.

Fachrichtung Artistik

Die Grundausbildung beginnt in Klasse 9 mit Fächern wie Akrobatik, Jonglieren und Trapez. Ab Schuljahr 2009/10 besteht auch für sportlich und artistisch besonders talentierte Kinder die Möglichkeit, schon ab Klasse 5 eine Artistenvorklasse zu besuchen. In einer Aufnahmeprüfung wird die körperliche Eignung getestet. Wer nach der 10. Klasse einsteigen will, muss eine besondere Eignung und artistische Vorkenntnisse nachweisen. In der 11. und 12. Klasse werden 14 Unterrichtsstunden pro Woche allgemeinbildende Fächer unterrichtet. Dabei konzentriert sich die Ausbildung auf das gewählte Genre. Zusatzunterricht gibt es in Schauspiel und Tanz. Auftritte auch bei externen Veranstaltern gehören zur Ausbildung.

Erich-Weinert-Straße 103
10409 Berlin

Tel.: 030 405779-0

Anfahrt und Lageplan

Bildungsgänge

Berufliche Ausbildung
Berufsfachschule (BFS)
Studienbez. Bildungsgänge
Berufliches Gymnasium (GO)

Standort

Javascript is required to view this map.