Mehrjährige Berufsfachschule (BFS)

Allgemeines:

Berufsfachschulen führen mit zwei- bis dreieinhalbjähriger Dauer in Vollzeitform zu einer abschließenden Kammerprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe (lt. Berufskatalog) oder zu einem staatlichen Ausbildungsabschluss, beispielsweise für kaufmännische oder technische Assistenten. 

Voraussetzungen:

Je nach dem angestrebten Bildungsziel

  • Berufsbildungsreife (BB) oder
  • Erweiterte Berufsbildungsreife (eBB) oder
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA)

Inhalt:

Fachtheoretischer, fachpraktischer und allgemeinbildender Unterricht
(lt. Stundentafel)

Dauer:

2, 3 oder 3½ Jahre, 30 - 35 Stunden Unterricht pro Woche

Ziel:

Abschlussprüfung als Kammerprüfung oder schulischer Abschluss

Anmeldung:

Den Anmeldezeitraum erfragen Sie bitte bei dem Oberstufenzentrum Ihrer Wahl. Die Bewerbung erfolgt zunächst über eine Anmeldung im Elektronischen Anmelde-und Leitsystem (EALS). Die Anmeldeunterlagen werden über die allgemeinbildenden Schulen verteilt. In der Regel müssen die Anmelde- und Bewerbungsunterlagen dann persönlich am OSZ abgegeben werden. Aktuelle Informationen finden Sie dazu auch unter www.wege-zum-beruf.de .

Kurz-Informationen

  • vollschulisch
  • 2 - 3½ Jahre
  • abschließende Kammerprüfung oder staatliche Abschlussprüfung

Downloads